Wie Therapiedecken helfen

Gesunder Schlaf und Erholung sind für unsere Gesundheit und unser Wachstum unerlässlich.

Wenn wir besser schlafen, fühlen wir uns besser. Wir fühlen mehr.

Wir sehen klarer.

Das richtige Gewicht

Warum Gewichtsdecken schwer sind.

Erinnerst du dich noch an die Zeit, als du als Kind im Bett lagst, zugedeckt von diesen wunderbar anschmiegsamen, schweren Decken?

Kurz gesagt, das ist es, was wir anstreben! Es hat sich herausgestellt, dass unser Gehirn diesen Effekt gespeichert hat, und unabhängig von unserem Alter profitieren wir immer noch von diesem Gefühl.

Die sanfte Umarmung kann Schlafmittel ablösen

Es ist seit über 10 Jahren medizinisch erwiesen, dass Gewichtsdecken zu tieferen Schlafzyklen beitragen.

Das gleichmäßig verteilte Gewicht bewirkt den so genannten "Deep-Touch-Pressure", DTP:

Dieser stimuliert die:

1. erhöht die Produktion von Melatonin - das dir hilft, einzuschlafen und durchzuschlafen.

2. die Produktion von Serotonin - dem Glückshormon.

3. reduziert Cortisol - das Stress- und Angsthormon.

Hilft dir, einzuschlafen

Das gewicht regt die natürliuche Melatoninproduktion an.

Weniger Stress

Reduziert die Kortisolproduktion.

Mehr Glückshormone

Stimuliert die Serotoninproduktion

10 wissenschaftliche Gründe für Therapiedecken:

1. Sorgt für sanfte Gelassenheit

Unsere täglichen Sorgen halten uns oft von der richtigen Erholung ab. Die Sorgen lenken uns von dem ab, was wirklich wichtig ist - unserer Verbindung zur Natur und dem gegenwärtigen Moment.

Gewichtsdecken helfen dir sich zu entspannen, sich zu erholen und den gegenwärtigen Moment zu genießen. Sie beruhigen die Sinne und haben eine beruhigende Wirkung auf den Körper. Sie schenken Menschen, die oft gestresst sind oder eine erhöhte Aktivität des Nervensystems haben, die sich in Angstzuständen, Hyperaktivität, Kurzatmigkeit oder beschleunigtem Herzschlag äußern kann, Momente der Entspannung und Gemütlichkeit. Das Gewicht lässt das Nervensystem zur Ruhe kommen und sich erholen. Kinder mit sensorischen oder entwicklungsbedingten Störungen können durch die Verwendung einer beschwerten Decke ein Gefühl der Sicherheit und des Komforts erfahren.

2. Bessere soziale Interaktionen und die Kommunikationsfähigkeit am Tag

Es ist nachweisbar, dass Gewichtsdecken die sozialen Interaktionen verbessern, vor allem weil in der Nacht zuvor einen erholsamen Schlaf statt fand.

Wenn eine Person nicht in der Lage ist, ausreichend zu schlafen, wirkt sich dies auf jeden Aspekt ihres Lebens aus - einschließlich sozialer Interaktion und Leistung in anderen Bereichen wie Schule oder Arbeit. Wenn eine Person ihren Schlaf wiederfindet, findet sie oft auch ihr Leben wieder. Ein weiterer beobachteter Nutzen der Tiefdruckstimulation ist die  Kommunikationsfähigkeit — insbesondere bei Kindern auf dem autistischen Spektrum. Das Gefühl der Sicherheit und Erdung könnte mit diesem Nutzen zu tun haben.

3. Mehr Glück und Wachsamkeit durch Therapiedecken

Serotonin reguliert die Schlafphasen und wirkt sich auf den Tiefschlaf aus. Durch das Gewicht unserer Therapiedecke wird die Serotoninausschüttung im Körper erhöht, was zu einem ruhigeren und tieferen Schlaf führt. Ein niedriger Serotoninspiegel wird mit chronischen Zwangsstörungen in Verbindung gebracht, die Angstzustände, Zwangsvorstellungen und Zwänge verursachen.

4. Auf Wiedersehen, schlechte Laune!

Ein tiefer, erholsamer Schlaf und ein Gleichgewicht der Schlaf- und Stresshormone im Körper können zu einer allgemein besseren Stimmung und positiven Gedanken führen. Das Gewicht unserer Therapiedecke löst das Wohlfühlhormon Oxytocin aus (das gleiche Hormon, das das Gehirn der Mutter bei der Geburt des Kindes produziert). Gleichzeitig wird das Stresshormon Cortisol abgebaut - der perfekte Cocktail für einen glücklichen Tag!

5. Gewichtsdecken reduzieren nächtliche Bewegungen

Wenn du dich nachts hin und her wälzt, kann eine Gewichtsdecke helfen, die Bewegungen zu reduzieren. Studien belegen diese Behauptung - die "Umhüllung" durch eine Gewichtsdecke kann die Bewegungen während der Nacht reduzieren und so zu einem erholsameren Schlaf führen. Das Syndrom der unruhigen Beine (Restless Leg Syndrome, RLS) ist eine Erkrankung, die unwillkürliche und schnelle Bewegungen der Beine verursacht. Dies geschieht in der Regel dann, wenn die betroffene Person versucht, einzuschlafen. Es wurde festgestellt, dass Druck auf die Extremitäten der Beine über einen längeren Zeitraum die Symptome des RLS verringern kann.

6. Senkt die Häufigkeit von Krampfanfällen

Nicht alle Personen, die eine beschwerte Decke verwenden, berichten über die gleichen Vorteile, aber zu den möglichen positiven Auswirkungen gehört die Verringerung der Häufigkeit von Krampfanfällen. Die tiefe Druckstimulation hat positive Auswirkungen auf das parasympathische Nervensystem, wodurch der Körper ein allgemeines Gefühl des Wohlbefindens erfährt.

7. Reduzierte Herzfrequenz durch schwere Decken

Es hat sich gezeigt, dass die Berührungstherapie die Herzfrequenz senkt. Eine Gewichtsdecke simuliert die Berührungstherapie und bietet ähnliche Vorteile. Die beruhigende, erdende Wirkung kann hilfreich sein, um die Symptome von Angstzuständen oder anderen Krankheiten, die eine beschleunigte Herzfrequenz verursachen, zu stoppen.

8. Therapiedecken fördern und verbessern den Schlaf

Die Ergebnisse zeigen, dass Menschen, die eine beschwerte Decke verwenden, oft feststellen, dass sie länger durchschlafen, weniger Schlafstörungen haben und insgesamt besser schlafen. Es gibt auch Berichte, dass eine beschwerte Decke Menschen helfen kann, schneller einzuschlafen.

9. Gewichtsdecken erhöhen das Gefühl der Sicherheit

Es hat sich gezeigt, dass Gewichtsdecken - insbesondere wenn sie um den Körper gewickelt werden, um einen Einwickel-Effekt zu erzielen - das Gefühl der Sicherheit erhöhen. Dieses Gefühl kann auch in anderen Lebensbereichen hilfreich sein, z. B. bei der Verbesserung des Schlafs und sogar bei der Bekämpfung von Schlafstörungen.

10. Lindert die Symptome der Menopause

Viele Frauen in den Wechseljahren leiden unter Schlafstörungen und berichten über Angstzustände und Depressionen. Eine beschwerte Decke kann bei all diesen Symptomen helfen und so den Schlaf erleichtern.

Besser mit KNUS:

"Ich schlafe jetzt viel besser"

[...] so wie sie es beschreiben... wie eine Umarmung.

-Jacky

"Absoluter Life Changer!"

[...] Ich habe noch nie so erholt geschlafen.

-Lisa

"Nie wieder ohne!"

[...] eines steht für mich fest, nie wieder ‚ohne‘!

-Uta

×